Suchfibel Home


suchmaschinen


Suchfibel / Suchfibel Aktuell / Meldung vom 11.08.2003

T-Online schmeißt Overture raus

 Die großen Umwälzung bei den Suchmaschinen reißen nicht ab. Normalerweise werden neue Deals mit üppigen Pressemeldungen garniert, diesmal ist es anders. Fast über Nacht wechselte T-Online von der Overture / Fast Kombination hin zu Google. Der Grund ist die Übernahme des Overture Imperiums durch Yahoo: "Yahoo ist auch in vielen Geschäftsfeldern unser direkter Wettbewerber. Daher haben wir uns in diesem Bereich für den neuen Partner Google entschieden", sagte T-Online-Vorstand Burkhard Graßmann dem Branchendienst "Kontakter".

Der Wechsel bedeutet nicht nur eine Änderung der Suche, sondern vor allem eine Änderung der bezahlten Anzeigen. Es werden nicht nur drei sponsored Links eingeblendet oder die Werbung rechts daneben platziert, sondern fünf bezahlte Treffer den normalen vorausgestellt. Bisher wurden alle Overture Treffer angezeigt, so dass bei gut verkauften Begriffen bisher auch mal die ersten 30 Treffer sponsored Links waren. Die neuen Sponsorlinks sind jetzt auch als solche gekennzeichnet und nicht mehr nur mit dem Hinweis "Overture" versehen, den nur Eingeweihte entschlüsseln konnten.
     Kompletter Artikel: Financial Times
Direktlink: T-Online
Kontext: Das Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen


Mehr Meldungen vom August 2003

Archiv der bisherigen Meldungen

Seitenanfang

Kontext:

Archiv der
Meldungen





Aktuelle Meldungen

28.12.2006 
Wikipedia-Gründer arbeitet an neuartiger Suchmaschine


13.12.2006 
Yahoo! - Viedeo ond Demand - Deal mit EMI


08.12.2006 
Spekulationen über Kauf von Metacafe durch Yahoo


21.11.2006 
Yahoo schlägt Google


07.11.2006 
Google startet deutsches Branchenverzeichnis






Suche nach:  in 

Impressum | Feedback | Seite empfehlen | Hilfe | Buchbestellung



Created by  11.08.2003
Suchfibel Home