31.7.2001Yahoo forciert Online Payment
Das Internetportal Yahoo baut seinen Service erneut aus. In Kooperation mit der HSBC Bank aus London will Yahoo einen Online-Überweisungsservice auf die Beine stellen, mit dem es möglich sein soll, Geld per eMail auf Konten anderer Privatpersonen zu transferieren.

Zunächst ist das System nur für Kunden von US-Banken geplant, 2002 soll der Dienst aber auch in andere Länder ausgeweitet werden. Für Yahoo Deutschland ist ein Starttermin noch offen.

Damit macht Yahoo einen wichtigen Schritt, um in Zukunft nicht nur Bankgeschäfte abwickeln zu können, sondern auch einen einfachen Zahlungskanal für kostenpflichtige Online-Services zu installieren.
Kompletter Artikel: ZDNet
Direktlink: Yahoo.com
Kontext: HSBC Holdings-Bank

31.7.2001Web durchsuchen mit dem WebInspector
Von der Firma Ari gibt es jetzt ein neues Tool zur Suche im Internet. Das Programm nennt sich WebInspector und lässt sich gratis downloaden. Es wird auf dem lokalen Rechner installiert und versetzt den Nutzer in die Lage, eine Metasuche über 100 Suchmaschinen zu starten.
Eine weitere Version durchsucht sogar die dreifache Menge, ist aber kostenpflichtig und schlägt mit etwa 40 DM zu Buche.
Kompletter Artikel: WebInspector
Direktlink: Ari

31.7.2001Umsatzplus bei Terra Lycos
Terra Lycos, Muttergesellschaft unter anderem der Suchmaschine Lycos, vermeldet für das erste Halbjahr 2001 eine Umsatzsteigerung von 245 Mio Euro auf 356,4 Mio Euro. Der Verlust vor Steuern ging leicht zurück, der Nettoverlust jedoch beträgt jetzt mit etwa 390 Mio Euro mehr als das doppelte verglichen mit dem gleichen Vorjahreszeitraum.
Joaquim Agut, Chef von Terra Lycos: "Wir haben bei einer Umsatzsteigerung von 34 Prozent unser Ziel erfüllt, gleichzeitig Kosten zu reduzieren und profitabel zu wachsen." Er ist zuversichtlich, dass auch Terra Lycos bald den Breakeven erreicht und ein profitables Geschäft betreiben kann.
Kompletter Artikel: Heise online
Direktlink: Terra Lycos
Kontext: Lycos.com

30.7.2001Die nächste Generation der mobilen Suchmaschinen
Eine neue Suchmaschinen-Technologie namens "mSearcher" für das mobile Internet kommt von der Firma IMOCOS.
mSearcher beruht auf einem angeblich 1 Millionen Kategorien umfassenden Katalog, in den die mobilen Internetseiten eingetragen werden.
Christian Ihmels, CEO der IMOCOS AG: "Die Qualität der Suchergebnisse steht vor der Quantität. Wer z. B. im mobilen Internet etwas zum Schlagwort 'News' sucht, erhält bei uns keine sinnlose Auflistung von Angeboten, die mit dem gesuchten Thema nichts zu tun haben".
Kompletter Artikel: Presseportal
Direktlink: mSearcher
Kontext: Imocos

27.7.2001Fotos von Yahoo!
Wer digitale Fotos auf seinem Rechner hat, aber keinen Fotodrucker, der kann sich jetzt an Yahoo! Deutschland wenden. Bereits seit längerem bietet das Internetportal die Möglichkeit, virtuelle Fotoalben anzulegen. Dieses Angebot wird nun um einen Printservice erweitert, der in Kooperation mit Foto Quelle und Karstadt realisiert wird.

Der Nutzer kann Fotos als Printversion bestellen und sich per Post zustellen lassen oder bei einer Karstadt/Hertie-Filiale abholen. Die virtuellen Fotoalben (mit immerhin 30 MB Speicherplatz) kann man kostenlos nutzen, der Printservice ist allerdings kostenpflichtig.
Kompletter Artikel: Yahoo! Pressemitteilung
Direktlink: Yahoo! Fotos
Kontext: Yahoo in der Suchfibel

27.7.2001Wein aus Österreich suchen
Mit Winesearch.at bietet die Österreichische Weinmarketing GmbH (ÖWM) eine neue Suchmaschine für den Weinkenner. Über verschiedene Suchkriterien, die per Dropdown-Menu oder Freitext bestimmbar sind, kann man Adressen und Links zu Winzern, Weingütern und -Händlern aus Österreich finden.

Außerdem können über winesearch.at Handelsbeziehungen recherchiert werden, so dass simpel Importeure österreichischer Weine gefunden werden können. Auch Auszeichnungen für Weine lassen sich über eine gesonderte Suchmaske herausfinden.
Kompletter Artikel: KURIER online
Direktlink: winesearch.at
Kontext: Thema Essen und Trinken im Suchlexikon

27.7.2001Suchmaschine Goto schreibt schwarze Zahlen
GotTo verkauft die Plätze in der Trefferliste meistbietend und machte damit im vergangenen Quartal einen Gewinn von 1,3 Millionen Dollar, bei einem Umsatz von 62,5 Mio. Etwa 45.000 Kunden nutzen bereits den Service. GoTo kooperiert unter anderem mit MSN und AltaVista.com.
Kompletter Artikel: internet.com
Direktlink: Original Pressemeldung
Kontext: Mehr zu GoTo in der Suchfibel

25.7.2001Musikstücke online erkennen
Mit einem Service namens Meldex bietet die Universität von Waikato in Neuseeland eine Gelegenheit zur automatischen Erkennung von Musikstücken. Besonderheit daran: der Nutzer kann nach Melodien suchen. Zum Beispiel kann er seinem Computer über ein Mikro etwas vorsingen und erhält den passenden Titel dazu. Er kann auch nach Textzeilen in einem Lied suchen oder über ein Keyboard etwas vorspielen. Die Erkennung funktioniert über eine Datenbank, die zur Zeit etwa 30.000 Musikstücke enthält, überwiegend Volksmusik.

Eine schöne Idee, allerdings mit einigen Schwachstellen in der Umsetzung: die Erkennung funktioniert nicht immer reibungslos und die Datenbasis ist etwas karg. Aber was nicht ist, kann ja noch werden...
Kompletter Artikel: Financial Times Deutschland
Direktlink: The New Zealand Digital Music Library

24.7.2001Nur die ersten Plätze zählen
Laut einer von der Firma Netbooster Web Positioning GmbH in Auftrag gegebenen Studie wird ein hohes Ranking bei Suchmaschinen für Webseiten-Betreiber immer wichtiger.
Rund 80% der Suchmaschinennutzer gehen nicht über Seite 2 der Ergebnisse hinaus. Im Normalfall bedeutet das, dass nur die ersten 20 Treffer der Suchmaschine eines Blickes gewürdigt werden.
Ein hohes Ranking bei Suchmaschinen wird in der Studie als wichtiger beurteilt als Online-Werbung. Suchmaschinen-Marketing sei billiger und effektiver als das Schalten von Werbebannern. Daher wird den Web-Positionierungsfirmen ein wahrer Boom vorhergesagt.
Einer der führenden Anbieter dieser Branche ist die Suchtreffer AG. Jules Matern, Direktor Wissensmanagement bei Suchtreffer: "Noch gehen etwa 90 Prozent der Werbebudgets in die Bannerwerbung, aber deren Wirkung ist extrem verfallen. Wir erwarten eine Umschichtung letztlich in unsere Richtung."
Kompletter Artikel: Internetworld.de
Direktlink: Netbooster Web Positioning
Kontext: Suchtreffer AG

24.7.2001Infoseek baut Channels ab
Auch Infoseek zieht nun die Content-Bremse: Wenig besuchte Bereiche wie zum Beispiel der Kultur Channel sollen zurückgefahren werden. Auch bei Infoseek will man sich nun mehr auf die eigentliche Suchfunktion konzentrieren. Im April hatte T-Online die Kooperation mit Infoseek gekündigt, der Vertrag läuft zum Jahresende aus.
Kompletter Artikel: Der Kontakter
Direktlink: Infoseek
Kontext: Infoseek in der Suchfibel

24.7.2001Inktomi mit Technik Offensive
Nach der Übernahme der Softwareschmiede eScene Networks werden neue Produkte zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit von Firmennetzwerken angeboten. Zudem gibt es ein Modul zur integrierten Suche in Datenbanken verschiedener Systeme.

Erst im Herbst 2000 hatte Inktomi seine neuste Suchsoftware 4.0 vorgestellt, die ihre Stärke vor allem im Bereich mehrsprachiger Dokumente zeigt und sowohl für Internet als auch Firmennetzwerke geeignet ist.
Kompletter Artikel: Golem News
Direktlink: Inktomi Software
Kontext: Inktomi im Einsatz

23.7.2001Gewinne bei Endemann
Vor der Umbenennung in Abacho AG gab Suchmaschinenbetreiber Endemann!! die aktuellen Geschäftsergebnisse bekannt: rückläufige Umsätze, aber steigende Gewinne. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Gewinn vor Steuern von 234.000 auf 430.000 DM. Der Umsatz ging dagegen von 5,2 Mio auf 3,1 Mio DM zurück.
Die Erwartungen für das laufende Jahr korrigierte Endemann!! nach unten. Grund: die allgemeine Marktschwäche bei der Online-Werbung. Trotzdem erwartet die Firma ein zweistelliges Umsatz- und Ertragswachstum.
Kompletter Artikel: Yahoo News
Direktlink: Endemann!! Internet AG

20.7.2001Lycos: Freud und Leid
Traurige Börsenbilanz bei Lycos: Die Aktie ist auf Penny Stock Niveau abgemagert, der Nettoverlust des vergangenen Geschäftsjahres beträgt knapp 100 Mio. Euro.

Doch der Vorstandsvorsitzende Christoph Mohn trägt's mit pragmatischer Gelassenheit: Das Ziel, sich auf dem europäischen Markt der Internet Service Provider durchzusetzen, habe man erreicht. Lycos liegt auf Platz 3, hinter T-Online und AOL. Immerhin, das wäre geschafft! Nun heißt's den Gürtel der Marketingabteilung enger schnallen und neue Refinanzierungsmodelle finden: Über die verstärkte Einführung von Bezahlangeboten wird nach T-Online nun auch im Hause Lycos nachgedacht. Wen wundert's...
Kompletter Artikel: Börsen-Zeitung online
Direktlink: Lycos in der Suchfibel
Kontext: Heise online

20.7.2001Aus Endemann AG wird Abacho AG
Neues aus der westfälischen Provinz: Die Aktiengesellschaft Endemann firmiert sich um und heißt ab August Abacho AG. Sie übernimmt den Namen ihrer Kernmarke, der gleichnamigen "starken Suchmaschine". Nach mehreren Talfahrten im letzten Aktienhalbjahr, erhofft sich der Internet-Suchmaschinen-Betreiber mit der Änderung den langersehnten Aufschwung. Nach dem Wegbrechen der Finanzierung der Suchmaschinen durch Werbung muss auch Endemann innovativ werden. Ob es mit einem neuen Namen getan ist?
Kompletter Artikel: Yahoo.de
Direktlink: Abacho.de
Kontext: Heise online

20.7.2001Encyclopedia Britannica wird kostenpflichtig
Die Mutter aller Enzyklopädien führt einen kostenpflichtigen Premium Dienst ein. Letztes Jahr mussten wegen mangelder Einnahmen 150 Mitarbeiter gehen. Die Enzyklopädie hatte vorher schon ihr Erscheinen als gedruckte Ausgabe eingestellt. Die Inhalte erscheinen jetzt nur noch auf CD-Rom - und im Netz.

Dort kann man den ersten Absatz eines Eintrages künftig kostenlos lesen, die "Premium" Version mit Multimedia Files soll 5$ pro Monat oder 50$ im Jahr kosten.
Kompletter Artikel: Horizont net
Direktlink: Encyclopedia Britannica
Kontext: Nachschlagewerke im Netz

19.7.2001Metaspinner mit Suchagent zum Download
Die Suchfunktionen der Metasuchmaschine metaspinner lassen sich jetzt auch nutzen, ohne die Startseite erst aufrufen zu müssen. Ein kleines kostenlos ladbares Programm wird in die Windows-Taskleiste integriert. Das Tool ist recht einfach zu handhaben: Wort markieren - rechte Maustaste - auf "metaspinner-Suche" klicken... und schon kommt das Suchergebnis.

Das Programm ist 322 KB groß und bleibt dezent im Hintergrund. Eine Installations- und Deinstallationsroutine ist vorhanden und die unterstützen Betriebssysteme sind Windows 95/96/200 und ME. Der Suchagent soll sich selbständig aktualisieren, so dass keine späteren Updates mehr nötig sein sollen.
Kompletter Artikel: Metaspinner
Direktlink: Downloadseite Metaspinner

17.7.2001Qualität statt Quantität bei Teoma
Teoma ist eine englischsprachige Startup-Suchmaschine. Ähnlich wie Google analysiert Teoma Links nach bestimmten Kriterien, geht dabei aber nicht global, sondern nach Gruppen vor, die dynamisch zur Abfrage generiert werden.
Noch steht nur eine Betaversion der Suchmaschine online. Diese scheint aber schon ganz gut zu funktionieren: zum Suchbegriff werden neben direkten Suchergebnissen jeweils die Untergruppen ausgegeben, die sich aus der Analyse ergeben. Durch diese Untergruppen kann sich der Benutzer durchklicken, um immer neue, relevante Ergebnisse zu erhalten.
Das Layout von Teoma ist ähnlich spartanisch wie das von Konkurrent Google. In der Menge der indexierten Links kann Teoma nicht mit dem Konkurrenten mithalten. Paul Gardi, Präsident der Firma dazu: "Wir sollten von der reinen Größendiskussion weg kommen und mehr über Qualität reden."
Kompletter Artikel: Computerwoche
Direktlink: Teoma

17.7.2001Vorwurf: Suchmaschinen machen Schleichwerbung
Den Suchmaschinen von Netscape, Altavista, Direct Hit, iWon, LookSmart, MSN, Lycos und HotBot wird von der US-Verbraucherschutzorganisation Commercial Alert vorgeworfen, Schleichwerbung zu betreiben.
Angeblich verkaufen diese Suchmaschinen hohe Rankings bei Suchanfragen an Website-Betreiber, ohne den Benutzer darüber zu informieren. Stattdessen erwecken sie den Eindruck, die Suchergebnisse beruhten auf objektiven Kriterien, was den Nutzer in die Irre führt.
Gary Ruskin, Sprecher der Verbraucherschützer: "Wenn sie Anzeigen in Suchresultaten schalten, müssen sie diese auch kenntlich machen".
Commercial Alert hat deswegen vor der US-Handelsbehörde Federal Trade Commission Beschwerde eingereicht.
Kompletter Artikel: Heise online
Direktlink: Commercial Alert
Kontext: Federal Trade Commission

17.7.2001Profis nutzen nicht nur Google.
Ein schöner Artikel der Welt umreißt kurz, was professionelle Rechercheure noch so alles drauf haben müssen. Nur ein Drittel der Informationen kommen aus frei verfügbaren Quellen im Internet, der Rest stammt aus kostenpflichtigen Industriedatenbanken und Archiven. Neben der Fähigkeit zur Recherche ist auch eine Menge Fachkenntnis aus dem jeweils zu recherchierenden Bereich unverzichtbar.
Kompletter Artikel: Die Welt: Professionelle Datensucher im Internet
Kontext: Google in der Suchfibel

16.7.2001Gesund bleiben bei Infoseek
Das Internetportal Infoseek erweitert sein Angebot um zwei neue Gesundheitschannels. In diesen Kanälen namens "Gesundheit: Aktuell" und "Gesund Leben" finden sich Informationen zu Arzneimitteln und mehr zum Thema Gesundheit und Medizin.
Die neuen Angebote werden in Kooperation mit dem Gesundheitsportal Yavivo erstellt.
Kompletter Artikel: Presseportal
Direktlink: Infoseek Channels
Kontext: Yavivo

16.7.2001Suchmaschine.de baut aus
Künftig werden die Ergebnisse von suchmaschine.de nicht mehr nur vom eigenen gespiderten Index kommen, sondern auch aus dem QualiGO-Verzeichnis. QualiGO betreibt die erste deutschsprachige pay-per-click-Suchmaschine, in der Seitenbetreiber für gute Rankings bezahlen können.
Grund für diese Kooperation: "Die meisten unserer Kunden sind mit den herkömmlichen Ranking-Verfahren der Suchmaschinen extrem unzufrieden", so Thorsten Blum, Geschäftsführer des Betreibers von Suchmaschine.de, der Travix GmbH. Blum weiter: "Die Suchergebnisse von QualiGO haben uns überzeugt.".
Kompletter Artikel: Travix Pressemeldung
Direktlink: Suchmaschine.de
Kontext: QualiGO

13.7.2001Medizinische Metasuche
Eine neue Metasuchmaschine für medizinische und gesundheitliche Themen steht mit MediMeta zur Verfügung. Sie basiert auf einer neuen Suchtechnologie namens PriSe, die von der Firma evision entwickelt wurde.
MediMeta durchsucht acht medizinische Spezialangebote parallel. Die Treffermenge ist angeblich 10 mal so hoch wie mit herkömmlichen Suchmethoden und außerdem relevanter. Weitere mit PriSe arbeitende thematische Metasuchmaschinen sind in Planung.
Kompletter Artikel: Presseportal
Direktlink: MediMeta
Kontext: evision

13.7.2001Yahoo für Zukunft optimistisch
Yahoo blickt zuversichtlich in die Zukunft. Das Internetportal hatte für das vergangene Quartal seine Erwartungen um 1 Cent je Aktie übertroffen. Diese Zahl löst aber bei Analysten keine Begeisterung aus, da die Erwartungen im Vorfeld mehrfach korrigiert worden waren. Der Umsatz der Firma hat innerhalb eines Jahres sogar um ein Drittel nachgelassen.
Besonders betroffen ist Yahoo von der schwächelnden US-Wirtschaft und sinkenden Werbeeinnahmen - 80% des Umsatzes werden aus der Werbung gezogen. Terry Semel, Chef des Internetportals kommentierte: "Yahoo hat die Kontrolle über seine Zukunft. Meine Aufgabe ist es, das Geschäft von Yahoo zu stabilisieren und weiterzuentwickeln".
Kompletter Artikel: Heise online
Direktlink: Yahoo.de

12.7.2001MSN mit bezahlten Listungs von GoTo.
GoTo ist eine der wenigen profitabel arbeitenden Suchdienste. Wer dort gefunden werden will, muss zahlen. Das Modell läuft in Amerika recht gut und soll auch in Deutschalnd eingeführt werden. GoTo hat jetzt einen Jahresvertrag mit MSN geschlossen. Die MSN Suche hatte in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit und Nutzern gewonnen. Die Börse nahm es positiv: Plus 8 Prozent für GoTo.
Kompletter Artikel: Finance Online
Direktlink: MSN Search
Kontext: GoTo in der Suchfibel

10.7.2001Lycos widersetzt sich dem Trend
Entgegen den Entschlackungsplänen der anderen Suchdienste wird Lycos in Zukunft verstärkt auf Portalfeatueres setzen und den eigenen Content ausbauen. Der bisherige Chef des Finanz-Kanals Dirk Lüth übernimmt am 1. August den gesamten Content Bereich und will "eine Portal-Offensive in verschiedenen Sparten" starten.
Kompletter Artikel: Spiegel Online
Direktlink: Lycos.de

10.7.2001Fireball relauncht
Weniger Content, mehr Suche, heisst die Devise. Das Zurückbesinnen auf die reine Suchfunktion wird an der Optik deutlich: Über eine Eingabemaske ist gleich auf der Startseite die Suche im deutschen oder internationalen Volltextindex, in Zeitungsartikeln oder nach Produkten möglich.

Viele weitere Spezailsuchen finden sich in dem Rubrikenbaum. Neben den bisherigen etwa 100.000 Katalogeinträgen finden sich in den Rubriken jeweils passende Suchformulare zur Suche beispielsweise im Wissenschaftsnetz, in Newsgroups, im Fernsehprogramm, in Dienstleistungsverzeichnissen und anderen.
Kompletter Artikel: Golem News
Direktlink: Fireball

8.7.2001Statistisches bei Google
Wer Interesse an statistischen Daten zu Google hat, der kann im Google Zeitgeist nachschlagen. Hier findet der neugierige Nutzer zum Beispiel, welche Suchworte bei Google am häufigsten gesucht werden und in welchen Sprachen Suchanfragen formuliert werden. Außerdem gibt's die beliebtesten Prominenten und die häufigsten Tippfehler.

Die Daten werden wöchentlich aktualisiert, für vergangene Monate stehen seit Februar 2001 aufbereitete Monatsstatistiken zur Verfügung. Leider bezieht sich das Ganze nur auf google.com.
Kompletter Artikel: Golem
Direktlink: Google Zeitgeist
Kontext: Google.com

6.7.2001Bald kostenpflichtige Dienste bei Web.de
Web.de hat gestern ein eigenes Billing-System eingeführt. Dieses ermöglicht es, einzelne Dienste über Kreditkarte, Lastschrift oder Paybox abzurechnen. Noch ist dieses System nicht auf der eigenen Plattform implementiert, doch das könnte bald folgen.
Die bis jetzt angebotenen Dienste (einschließlich dem FreeMail-System) sollen auch künftig kostenfrei bleiben. Web.de schließt aber nicht aus, Zusatzfunktionen oder neue Dienste einzuführen, die dann kostenpflichtig sind. Die Bezahlung auch kleiner Beträge würde durch das neue System einfach und problemlos durchführbar sein.
Kompletter Artikel: Heise Online
Direktlink: Web.de

5.7.2001Schnellere Suche bei Infoseek.de
Infoseek verbessert mit einer reinen Text-Suche seine Suchgeschwindigkeit. In erster Linie geschieht dies für diejenigen, die über Handy oder Palm ins Internet gehen, aber auch PC-Internetnutzer können von dem neuen Angebot profitieren.

Die Ergebnisse der Text-Suche werden komplett ohne graphische Elemente dargestellt und erscheinen dadurch weitaus schneller am Bildschirm / auf dem Display. Auch für Blinde und Sehbehinderte ist dieses Angebot natürlich verklockend.
Kompletter Artikel: News Aktuell
Direktlink: Infoseek.de

5.7.2001Gesponserte Links bei Lycos
Lycos Europe hat sich eine neue Einnahmequelle gesichert: ein Kooperationsvertrag mit der Firma Espotting Media bringt zusätzliche Werbeeinnahmen in Millionenhöhe in Lycos' Kassen.
Espotting Media hat sich darauf spezialisiert, Listenplätze in Suchmaschinen an den meistbietenden zu verkaufen. Dabei können Seitenbetreiber bestimmte Suchworte ersteigern. Wer mehr zahlt, wird bei Eingabe des Suchbegriffs höher gelistet. Lycos übernimmt die Top 5 der Espotting-Links. Ab dem 9. Juli werden die zusätzlichen Werbeplätze in die Lycos-Webseite in Großbritannien integriert, bis Ende des Jahres folgen die Seiten in Deutschland und Frankreich.
Die gekauften Links werden unter der Extra-Rubrik "Gesponserte Links" angezeigt. Lycos sieht in diesem Vertrag einen zusätzlichen Nutzen für sich: auch das eigene Angebot werde "durch zusätzliche relevante Suchergebnisse erweitert".
Kompletter Artikel: ZDNet
Direktlink: Lycos Deutschland
Kontext: Espotting

3.7.2001Die nicht perfekte Filtersoftware
Kaum hat die Suchmaschine Google ihr Angebot um eine Bildersuche aufgestockt, schon ist eine alte Diskussion wieder aufgeflammt: es geht um die Filtersoftware, die zum Beispiel Kindern den Zugriff auf pornographische Bilder sperren soll. Solche Filtersoftware wird von allen Bilder-Suchmaschinen eingesetzt (so auch von Google), aber es ist bekannt, dass diese Software immer Lücken hat. Google weist explizit auf diese Lücken hin, während die Konkurrenz von AltaVista behauptet, das Problem im Griff zu haben.

Nun diskutieren die Experten, ob man diese Problematik lösen kann, und wenn ja, wie. Technisch ist die Filterung auf alle Fälle problematisch. Außerdem stellt sich die Frage, was überhaupt als pornographisch eingestuft werden soll.
Die Lösung dieser Probleme liegt also noch in weiter Ferne, auch wenn AltaVista anderes behauptet.
Kompletter Artikel: Yahoo! News
Direktlink: Google-Bildersuche

3.7.2001Lycos France entläßt Mitarbeiter
Man kann es freundlich "Umstrukturierung" nennen oder harten Sparkurs: Das Ergebnis für etwa 20 - 40 von 200 Mitarbeitern in Paris ist dasselbe. Sie verlieren ihren Job. Wenigstens gibt es in Frankreich einen Sozialplan. Vor allem im Bereich Technik und Marketing soll gespart werden.
Kompletter Artikel: Horizont.net
Direktlink: Lycos Frankreich

1.7.2001Excite hat Zusatzfunktionen abgeschaltet
Wie angekündigt gibt es seit 1.7. nur noch eine "Kompaktversion". Die kostenlosen E-Mail Adressen bleiben aber weiterhin erreichbar. Das Bild bestimmen jetzt zwei großformatige Anzeigen. Die Suchergebnisse entsprechen exakt denen der Excite.com-Suche mit der erweiterten Einstellung "deutschsprachige Sites".
Kompletter Artikel: Excite