Suchfibel Home
Suchfibel Home


suchmaschinen


Newsmeldung

28.5.2001Die Zukunft von Endemann!!
Die Endemann!! Internet AG, Betreiberin der Suchmaschine Abacho, hielt am 17. Mai ihre Hauptversammlung ab. Augrund der drastisch gesunkenen Aktienkurse der Firma (eine der schlechtesten Kursentwicklungen am Neuen Markt) hatte die Deutsche Schutzvereinigung Wertpapierbesitz e.V. (DSW) einen Antrag gestellt, den Vorstand nicht zu entlasten. Die "Net-Business" bezeichnete Ingo Endemann, den Vorstandsvorsitzenden der Firma, aufgrund seiner trotz aller negativen Entwicklung stets positiv klingenden Äußerungen als "Dampfplauderer" und die DSW warf dem Unternehmen vor, mit Schönreden den Aktionären zu schaden.

Trotzdem wurde die Entlastung mit 90% der Aktionärsstimmen beschlossen. 99% der anwesenden Aktionäre sprachen sich auch für eine Namensänderung der Gesellschaft zur "ABACHO AG" aus. Der neue Name basiert auf der gleichnamigen Suchtechnologie, die von Endemann!! entwickelt wurde und in der ebenfalls gleichnamigen Suchmaschine angewendet wird. Von der Umfirmierung erwartet sich der Vorstand eine positive allgemeine Entwicklung der Firma und steigende Aktienkurse.
Kompletter Artikel: GSC-Research
Direktlink: Endemann!! Internet AG
Kontext: Abacho

28.5.2001Neuer Ansatz zur Domainsuche
Wer sich eine Domain reservieren will, der ging bisher immer zum Provider seiner Wahl und überprüfte dort eine Domain nach der anderen auf ihre Verfügbarkeit. Dieses etwas umständliche Prozedere soll nun vereinfacht werden. In der neuen Datenbank domaindb werden .de-Domains gelistet, die von ihrem bisherigen Besitzer gekündigt wurden. Aus diesen Listen kann man sich eine schicke Domain aussuchen und gleich registrieren. Die Domain ist über ihren Wortanfang oder alphabetische Listen suchbar.
Domaindb weist extra darauf hin, daß Markenrechte beachtet werden müssen. Bei einigen Domains könne es sein, daß sie deswegen aufgegeben wurden, weil eine Markenrechtsverletzung entdeckt wurde.
Kompletter Artikel: ZDNet
Direktlink: domaindb.de
Kontext: Zentrale Vergabestelle für .de-Domains Denic

28.5.2001Filmmotive online recherchierbar
Mit dem Archiv des Deutschen Fernsehdienstes (defd) steht seit dem 20. Mai das größte europäische Filmhistorische Fotoarchiv auch online zur Verfügung. Die Datenbank enthält etwa 200.000 Filmmotive und Szenenfotos. Betrieben wird sie über das Onlineportal der Firma Global Pictures. Dort ist eine Recherche in der Datenbank kostenfrei möglich, möchte man sich Bilder downloaden, so muss man sich registrieren und es fallen Kosten pro Download an.
Kompletter Artikel: Net-Business
Direktlink: Global Pictures

28.5.2001Google baut Service aus
Die Suchmaschine Google bietet auf ihrer deutschen Site einen neuen Service zum Übersetzen von Internetseiten an. Hinter jedem englisch- oder französischsprachigen Suchergebnis taucht ab sofort der Punkt "Diese Seite übersetzen" auf. Klickt man darauf, wird man automatisch auf eine übersetzte Version der ausgesuchten Seite geleitet. Über die Grundeinstellungen bei Google kann man auch festlegen, daß schon die Vorschau bei den Suchtreffern übersetzt wird.
Wie das bei automatischen Übersetzungen nun mal so ist, sind auch die von Google nicht vollkommen und manchmal wirken einige Formulierungen etwas unverständlich oder verfälscht. Dies ist auch Google selbst bekannt und so weist die Suchmaschine in den FAQ extra darauf hin.
Kompletter Artikel: Heise Online
Direktlink: Google Übersetzungsservice
Kontext: Google.de

25.5.2001Lycos Europe offen für eine Übernahme
Vorstandschef von Lycos Europe, Christoph Mohn, will sich einer Übernahme durch den bisherigen Anteilseigner Bertelsmann nicht entgegenstellen. Bertelsmann hält bisher 18,4%, die ebenfalls für eine Übernhme im Gespräch befindliche spanische internet Gruppe Terra-Lycos hält 29,6%. Zudem sollen die Verluste weiter gesenkt, kostenpflichtige Dienste weiter ausgebaut werden. Die Börse sieht es positiv, die Aktie rutschte leicht nach oben.
Kompletter Artikel: Die Welt
Direktlink: Lycos.de
Kontext: Artikel in Net-Business

25.5.2001T-Online angeblich an Excite Europe interessiert
Das "Wall Street Journal Europe" berichtet über erste Sondierungsgespräche zwischen T-Online und Excite Europe. T-Online könnte seine Aktivitäten durch eine wie auch immer geartete Zusammenarbeit europaweit ausdehnen. Auch eine Übernahme des kompletten europäischen Bereichs von Excite At Home ist im Gespräch.
Kompletter Artikel: N 24
Direktlink: T-online
Kontext: Excite.com

22.5.2001Web.de ist Spitzenreiter bei IVW-Zählung
Das Internet-Portal web.de ist neuerdings bei der IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.) gelistet. Diese Institution misst regelmässig Kennzahlen von etwa 450 Online-Angeboten in Deutschland.
Mit dem Einstieg in die Liste belegt web.de sogleich den Spitzenplatz: die Seiten wurden insgesamt fast 450 Millionen mal aufgerufen. Zum Vergleich: Der Free-eMail-Anbieter GMX hatte im gleichen Zeitraum 385 Millionen Aufrufe.
Die IVW-Zahlen werden als Grundlage für Unternehmensentscheidungen auf dem deutschen Werbemarkt genutzt. Damit hat web.de also seine Position in der Werbewirtschaft gestärkt.
Kompletter Artikel: Web.de Pressemitteilung
Direktlink: Web.de
Kontext: IVW

22.5.2001Lycos Asia startet Werbekampagne
Lycos will auch in Asien bekannter werden und investiert dafür 2,2 Mio Dollar. Die Kampagne wird in Englisch, Chinesisch, Thailändisch und Indonsisisch laufen. Lycos verspricht sich davon mehr Nutzer für die elf Lycos-Asien Sites, die ein länderspezifisches, ein asienweites und ein globales Suchverzeichnis beinhalten. 17 Mio. Seiten in chinesischer Sprache und insgesamt 600 Mio. Seiten weltweit können durchsucht werden.
Kompletter Artikel: Internet.com
Direktlink: Lycos.de
Kontext: Lycos Korea

21.5.2001Babysittersuche
Sie haben Nachwuchs? Sie wollen trotzdem nochmal ins Theater oder anderen Aktivitäten nachgehen? Dann ist die Sache klar: Sie brauchen einen Babysitter. Mit babysitternet.de bietet sich ein Service, um einen solchen zu finden. Leute, die gerne selber Kinder hüten wollen, können sich hier eintragen und ihre Dienste so anbieten.
Seit 1999 gibt es diesen Service, der vom Berliner Internetunternehmen p+p netideas angeboten und betrieben wird. Mit dem Handy kann man das Angebot über http://wap.babysitternet.de erreichen.
Kompletter Artikel: Web.de
Direktlink: Babysitter Net
Kontext: Weitere Babysittervermittlung

21.5.2001Geschützte Musikstücke suchen
Hilfe für Napster-geplagte Musiker und Plattenfirmen bietet eine neue Software namens Songbird. Diese Software kann jeder kostenfrei downloaden und nutzen. Mit ihr kann man Songs suchen, die zur Zeit über Napster zur Verfügung stehen. Eine Umstellung auf andere Musiktausch-Systeme ist auch möglich, aber zur Zeit noch nicht in die Software integriert.
Mit Songbird kann ein Künstler oder Copyright-Inhaber nach eigenen Songs suchen und, falls er dies wünscht, den Tausch unterbinden lassen. Dazu muss er lediglich die unerwünschte Datei bei Napster melden. Außerdem können sich Musiker auch einfach ein Bild machen, wie beliebt ihre Songs bei Napster sind.
Kompletter Artikel: CW Online
Direktlink: Songbird
Kontext: Napster

18.5.2001Lycos halbiert seine Verluste
Vorletztes Quartal waren es noch 87,5 Millionen Euro Miese, das vergangene nur noch 45,5 Millionen Euro. Das ganze wurde erreicht durch weniger Managementkosten und deutlich weniger Werbung. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um 188 %

Steigerung auch bei den Seiteabrufen: plus 63% seit letztem Quartal.
Kompletter Artikel: Golem News
Direktlink: Lycos.de

14.5.2001Infoseek mit neuem Outfit
Infoseek hat relaunched. Neben einem veränderten Outfit stehen ab sofort über Reiter weitere Suchfunktionen zur Verfügung. Der Katalog kann ebenso separat durchsucht werden wie die aktuellen Meldungen. Auch die Web-Suchfunktion wurde erweitert und bietet nun auf einer separaten Maske eine Profi-Suche. Außerdem gibt es ein neues Tool namens GuideMe, mit dem man sich automatisch durch seine Suchergebnisse leiten lassen kann. Das funktioniert so, dass sich ein Extra-Fenster öffnet, in dem es einen "Weiter-" und einen "Zurück"-Button gibt. Auf diese Weise kann man sich komfortabel durch die Ergebnisse klickern, die im Hauptfenster angezeigt werden.
Des Weiteren bietet Infoseek nun auch Free SMS, eMail-Dienste und kleine Online-Spiele an.
Kompletter Artikel: Infoseek - Infos & Hilfe
Direktlink: Infoseek
Kontext: Allgemeine Suchmaschinen wie Infoseek im Suchlexikon

13.5.2001Infosuche.at wirkt als Internet-Verdichter
In Österreich ist jetzt das so genannte Online-Register infosuche.at gestartet worden, das nach Angaben der Betreiber eine vereinfachte Suche im Web anbietet und wie ein "Internet-Verdichter" funktioniert. Das soll ähnlich wie bei Suchmaschinen, aber mit noch präzisere Abfragen erfolgen. Infosuche.at erkennt Mehrfacheinträge und schließt sie aus. Die Suche kann regionalisiert und gegenwärtig stehen ca. 60.000 österreichische und internationale Sites in dem Katalog zur Verfügung.
Kompletter Artikel: Pressetext.at
Direktlink: Infosuche.at

13.5.2001Kursprognosen auf Nachrichtenbasis
Moneybee ist eine Software zur Erstellung von Aktienkurs-Prognosen. Sie funktioniert nach dem Prinzip, daß mit Hilfe ungenutzter Rechenleistung der Nutzer, die Moneybee installiert haben, die Prognosen errechnet werden. Die lokal berechneten Datenpakete werden via Internet an die Zentrale übermittelt. Dieses Prinzip ist das gleiche wie auch bei Seti@Home.

Moneybee hat nun einen Kooperationsvertrag mit der Zeitungsartikel-Suchmaschine Paperball geschlossen. Diese Kooperation ermöglicht einen "Moneyball News-Index", in dem ausgewertet wird, wie oft ein Unternehmen in der Presse genannt wird.

Mit Hilfe dieser Häufigkeit soll eine genauere Prognose erreicht werden. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht, da die Menge der Erwähnungen nichts über den Zustand des Unternehmens aussagt.
Wie auch die verfügbare Rechnerleistung nichts über die Zuverlässigkeit der Methode einer Vorhersage von Aktienkursen aussagt...
Kompletter Artikel: ZDNet
Direktlink: Moneybee
Kontext: Paperball

10.5.2001Bibliothekare kritisieren Suchmaschinen.
Horst Neißer, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI) beklagte auf der in Frankfurt stattfindenden Jahrestagung der DGI, dass es bei Suchmaschinen weniger um Inhalte, als vielmehr um Technikfaszination ginge. Er bedauerte, dass "Informationsspezialisten oft im Schatten der Informatiker stünden".

Laut Arnoud de Kemp vom Springer Verlag hat sich das Internet sogar zum "Informationsdschungel", entwickelt ,in dem auch die Ergebnisse aller Suchmaschinen nicht mehr als 32 Prozent der existierenden Fachinformationen anzeigten.

Schade nur, dass die eigene Homepage der DGI so gar nicht den Anforderungen an eine gut durchsuchbare und auffindbare Webseite genügt. Vielleicht sollten die Informationswissenschaftler mal einen Schritt nach vorne machen? Raus aus dem Schatten?
Kompletter Artikel: Heise Ticker
Direktlink: Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI)

8.5.2001Doch noch Yahoo-Verkauf?
Sumner Redstone, Aufsichtsratsvorsitzender des Medienkonzern Viacom, hat Gerüchte um einen Verkauf des Internetportals Yahoo wieder ins Gespräch gebracht. Ende April hatte Yahoo solche Gerüchte dementiert. Redstone gab seine Meinung kund, mit dem Internet könne eine Menge Geld verdient werden. Gleichzeitig betonte er aber, daß Viacom deswegen nicht Yahoo kaufen werde.
Michael Eisner, Chef des Disney-Konzerns, gab keinen Kommentar auf die Frage nach eventuellen Kaufabsichten. Jaja...
Kompletter Artikel: Computerchannel
Direktlink: Yahoo.com
Kontext: Viacom

5.5.2001Angelfire.de lässt Freunde finden
Lycos hat die Jugend-Community Angelfire gestaret. Das Angebot richtet sich an Jugendliche von 12 bis 20 Jahren und bietet zwölf Themenkanäle wie z.B. "Musik", "Freunde & Familie" und "Lifestyle", zu denen interaktiv diskutiert werden kann. Darüber hinaus können die Benutzer zur Entwicklung der Site beitragen und mittels der persönlichen ID-Card ihr eigenes Profil ins Netz stellen und über eine eigene Suchfunktion neue Freunde oder andere interessante Leute kennen lernen.
Kompletter Artikel: Pressrelations
Direktlink: Lycos Deutschland
Kontext: Angelfire

4.5.2001Yahoo bietet Kfz-Schilder als E-Mail-Adresse
Yahoo Deutschland bringt Autonummernschilder ins Web. Jeder Autobesitzer kann sich von Yahoo eine E-Mailadresse mit dem Nummernschild einrichten lassen. Damit verbunden ist natürlich auch, dass man als Yahoo-User erkannt und von anderen Verkehrsteilnehmern angemailt werden kann. Unter meinnummernschild@yahoo.de kann man sich anmelden, das KFZ-Kennzeichen zur Mail-Adresse machen und einen Aufkleber davon auf den Pkw setzen. Wozu das aber auch führen kann, werden die ersten Nutzer sicherlich bald merken.
Kompletter Artikel: Kontakter News
Direktlink: Yahoo Deutschland
Kontext: meinnummernschild@yahoo.de

Seitenanfang

Kontext:

Archiv der
Meldungen





AltaVista mit görßtem Multimedia Index

Suchen für den Heimatschutz

Google auch für Lycos Dienste

Breitbandzugang ber Yahoo und British Telecom

Google Herausforderer "abgeschossen"








Suche nach:    in 

Impressum | Feedback | Seite empfehlen | Hilfe | Buchbestellung



Created by  10.12.2002 ID: 604  SORT: 100  PAPA: 1