Suchfibel Home


suchmaschinen


Suchfibel / Suchfibel Aktuell / Meldung vom 20.09.2000

Wer gefunden werden will, muss auch Spam ertragen?

 Die kleine unbekannte Suchmaschine Freelox hat ein neues Geschäftsmodell entdeckt. Oder glaubt es zumindest. Jeder, der (ungefragt) gespidert wurde, bekommt eine Mail, in der jede Menge Werbung mühsam hinter der Ankündigung versteckt wird, man sei jetzt in eine Suchmaschine eingetragen. Auch die Suchmaschine Witch hatte diese Praxis eine Zeitlang eingesetzt - bis zu dem Zeitpunkt, da vor ein paar Monaten der Server gehackt wurde und hunderttausende von Mails diverse Hosts lahmlegten.Ob die Praxis, mit dieser etwas fadenscheinigen Begründung, man sei jetzt in einer Suchmaschine eingetragen, als Rechtfertigung für gesetzlich verbotene Spam-Mails dienen kann, werden Juristen entscheiden müssen.
     Direktlink: Freelox


Mehr Meldungen vom September 2000

Archiv der bisherigen Meldungen

Seitenanfang

Kontext:

Archiv der
Meldungen





Aktuelle Meldungen

28.12.2006 
Wikipedia-Gründer arbeitet an neuartiger Suchmaschine


13.12.2006 
Yahoo! - Viedeo ond Demand - Deal mit EMI


08.12.2006 
Spekulationen über Kauf von Metacafe durch Yahoo


21.11.2006 
Yahoo schlägt Google


07.11.2006 
Google startet deutsches Branchenverzeichnis






Suche nach:  in 

Impressum | Feedback | Seite empfehlen | Hilfe | Buchbestellung



Created by  25.11.2004
Suchfibel Home