Suchfibel Home


suchmaschinen


Suchfibel / Suchfibel Aktuell / Meldung vom 28.10.2003

Schon wieder Streit um Googles Adwords

 Erst vor wenigen Tagen machte ein Urteil aus Frankreich von sich reden: Ein Anzeigenkunde der Google Adwords hat Markennamen der Konkurrenz als Stichwörter für seine eigenen Anzeigen verwendet. Die Folge: Das Gericht verurteilte Google zu 75.000 Euro Strafe und der Auflage, dieses bis November unmöglich zu machen. Die Entscheidung über den Einspruch steht noch aus.Louis Vuitton ist ebenfalls sauer über Werbeanzeigen konkurrierender Unternehmen zu seinen Markennamen und hat jetzt seinerseits die Suchmaschine verklagt.Wenn diese Praxis Schule macht, dann droht Google auch hierzulande Ungemach. Auch in Deutschland ist die Verwendung konkurrierender Markennamen in der Werbung verboten, wenn auch bei entsprechenden Auseinandersetzungen die Informationen auf der Website und nicht in Online Anzeigen Thema der Auseinandersetzung waren. Beklagte waren die missbräuchlichen Nutzer der Markennamen. Mal schaun, was passiert, wenn der erste auch hierzulande auf den Trichter kommt.
     Kompletter Artikel: Heise Ticker: Louis Vuitton verklagt Google
Direktlink: Google Adwords
Kontext: Suchfibel News: Googles Stress mit den Adwords


Mehr Meldungen vom Oktober 2003

Archiv der bisherigen Meldungen

Seitenanfang

Kontext:

Archiv der
Meldungen





Aktuelle Meldungen

28.12.2006 
Wikipedia-Gründer arbeitet an neuartiger Suchmaschine


13.12.2006 
Yahoo! - Viedeo ond Demand - Deal mit EMI


08.12.2006 
Spekulationen über Kauf von Metacafe durch Yahoo


21.11.2006 
Yahoo schlägt Google


07.11.2006 
Google startet deutsches Branchenverzeichnis






Suche nach:  in 

Impressum | Feedback | Seite empfehlen | Hilfe | Buchbestellung



Created by  25.11.2004
Suchfibel Home