Suchfibel Home


suchmaschinen


Suchfibel / Suchfibel Aktuell / Meldung vom 15.08.2002

Happy Birthday: Lycos wird acht Jahre alt.

 Im August 1994 startete Lycos offiziell seinen Suchdienst.Begonnen hatte alles einige Monate zuvor: Im Mai 1994 entwickelte Dr. Michael L. Mauldin und sein Team an der Carnegie Mellon University den ersten automatischen, Links verfolgenden Robot. Damals würde übrigens der Begriff Spider für die automatischen Datensammler geprägt: Die Truppe hatte bei der Namensgebung die Wolfsspinne im Sinn, die im Unterschied zu den meisten anderen Spinnenarten auf Jagd geht und nicht im Netz auf Beute lauert. Der lateinische Name für die Wolfsspinne: Lycosidae.Am 20. Juli 1994 startete ein kleiner Index mit 54.000 Dokumenten. Nachdem sich das Ganze im Usenet herumgesprochen hatte, wuchs die Dokumentenzahl innerhalb weniger Wochen schnell auf 390.000. Die historische Bekanntgabe in der Newsgroup:From: Michael Mauldin <mlm+@cs.cmu.edu>Newsgroups: comp.infosystems.announceSubject: Announcing the Lycos WWW Search Engine (via Carnegie-Mellon)Date: 14 Aug 1994 05:50:02 GMTOrganization: Carnegie Mellon University CMT, PittsburghLines: 16Approved: announce@ibm.cl.msu.eduMessage-ID: <32u1ec$14qr@msuinfo.cl.msu.edu>NNTP-Posting-Host: ibm.cl.msu.eduThe Carnegie Mellon University Center for Machine Translation announces the availability of the Lycos WWW search enginehttp://fuzine.mt.cs.cmu.edu/mlm/lycos-home.htmlLycos provides probabilitistic retrieval of over 390,000 WWW documents, with more being added every week. In addition to document pointers, Lycos provides match score, WWW links, an outline, keyword list and excerpt for each of the top 50 documents matching your query.--Dr. Michael L. Mauldin Carnegie Mellon University Center for Machine Translation Pittsburgh, PA 15213 fuzzy@cmu.eduhttp://fuzine.mt.cs.cmu.edu/mlm/home.htmlDer Index erreichte im Januar 1995 1,5 Millionen Einträge. Der Ehrgeiz des Teams war ungebrochen und so wurde im November 1995 der damals sensationelle Wert von 60 Millionen Dokumenten bekannt gegeben.Zu diese Zeit war es für Volltextsuchmaschinen üblich, nur den URL eines Treffers anzuzeigen und vielleicht noch den Titel. Lycos ging schon einen Schritt weiter und brachte kurze Beschreibungen, die damals als "Outlines" bezeichnet wurden. Dazu kam der "Match Score" als Grad der Übereinstimmung mit dem gewünschten Ergebnis. Die Carnegie Mellon lizenzierte im Juni 1995 die Technologie an die von Mauldin gegründete Firma CMGI@Ventures und unterstützte das Unternehmen in den ersten Jahren. 1998 begann sich das Unternehmen mehr für schicke Portal Features und weniger für die Suche zu interessieren und der Gründer Mauldin verließ enttäuscht die Firma. Es begannen wilde Kooperations- und Übernahmeverhandlungen mit USA Networks und Ticketmaster Online-CitySearch. Die getroffenen Vereinbarungen wurden schließlich im Streit um Besitzanteile beendet.Im Mai 2000 kaufte sich schließlich Terra Networks, einer der größten Provider im spanischsprachigen Raum, für 12,5 Milliarden (!) in Aktien bei Lycos ein. Mitten in der Dotcom Hysterie mit absurden Aktienkursen waren solche Deals zu derart astronomischen Summen möglich.Lycos Europe ging im März 2000 an die Börse und erwischte mit dem Start gerade den Anfang vom Ende der Aktienhausse: Der Ausgabekurs von 24 Euro kippte schon am Ausgabetag auf 22,75 Euro. Heute im August 2002 steht der Kurs weit unter 50 Cent..Vor lauter Dotcom Hysterie war das eigentliche Kerngeschäft, die Suche etwas ins Hintertreffen geraten und die Ergebnisse waren eine Zeit lang eher von mäßiger Qualität. Schon zu dieser Zeit wurde eine Kooperation mit Direct Hit geschlossen. Die nach Klickhäufigkeit gerankten Treffer waren teilweise tatsächlich besser als die, die aus dem Lycos Index kamen.Das änderte sich schnell, als beschlossen wurde, die Technik und den Index der erst 2001 gegründeten Firma Fast zu lizenzieren. Der Lycos Crawler wurde schließlich abgeschaltet.Heute liefert Lycos neben den Fast Ergebnissen redaktionell aufbereitete Suchergebnisse aus einem eigenen, etwa 80.000 Einträge umfassenden Katalog sowie bezahlte Suchergebnisse von Overture und im Katalog solche von Espotting.
     Kompletter Artikel: Searchenginewatch (englisch)
Direktlink: Lycos


Mehr Meldungen vom August 2002

Archiv der bisherigen Meldungen

Seitenanfang

Kontext:

Archiv der
Meldungen





Aktuelle Meldungen

28.12.2006 
Wikipedia-Gründer arbeitet an neuartiger Suchmaschine


13.12.2006 
Yahoo! - Viedeo ond Demand - Deal mit EMI


08.12.2006 
Spekulationen über Kauf von Metacafe durch Yahoo


21.11.2006 
Yahoo schlägt Google


07.11.2006 
Google startet deutsches Branchenverzeichnis






Suche nach:  in 

Impressum | Feedback | Seite empfehlen | Hilfe | Buchbestellung



Created by  25.11.2004
Suchfibel Home